MENU

Schriftenreihe

Schriftenreihe
Fotos: Marius Förster, Robert Preusse

Die Ergebnisse von Studium und Lehre sowie Forschung und Entwicklung im Rahmen der grund_schule der künste werden in der Schriftenreihe »grund_schule kunst bildung« beim Athena-Verlag dokumentiert.

Das Thema „Bilder bilden“ spielt nicht nur in vielen Beiträgen der Schriftenreihe eine Rolle, es ist auch für die Gestaltung der einzelnen Bände tragend. So ist jedes Cover ein Unikat. Robert Preusse und Marius Förster haben durch ein zufallsgeneriertes Spiel des jeweiligen Bildmaterials der einzelnen Bände die Bücher als individuelles Gegenüber gestaltet, das mit den Akteuren aus Schule, Hochschule und Kulturinstitution in einen Dialog treten will.

Bisher erschienen:

band 5: sprachen (2017)
Welche Sprachen entstehen, wenn wir uns mit aller Aufmerksamkeit einer Sache widmen und dabei Sprachen entwickeln, die greifbar machen, was über die gewohnte Sprache im Kontext des »Schulwissens« fast unmöglich erscheint?

MEIN BUCH: Siehe den Beitrag von Conrad Rodenberg, S. 52-62 sowie den Beitrag von Jens Thiele: S. 84-90

band 4: artist in residence (2016)
Wenn wir Künstler_innen als Erfahrungsgestalter_innen (vgl. Bätschmann 1996) Raum geben, welche Formen der Begegnung und Zusammenarbeit mit Kindern werden vorstellbar, konkret und produktiv?

Bilder bilden: Siehe den Photo-Essay von Nick Ash, S. 36-76

band 3: museum (2015)
Was ist ein Museum? Was kann ein Museum für Kinder sein und wie können sich Kinder Zugänge zu Museen verschaffen?

Bilder bilden: Zu Zugängen zu Museen über Zeitgenössische Bilderbücher, siehe den Beitrag von Kirsten Winderlich: „Der Museumsführer, den ich mir erträume…“, S. 98-109

band 2: material (2014)
Was ist nötig, um ästhetische und künstlerische Bildungsprozesse von Kindern in Gang zu setzten? Und welchen Begriff von Material können wir dabei entwickeln?

Bilder bilden: Zugänge zu Schrift zwischen Bild und Text, siehe den Beitrag von Kirsten Winderlich: „Der Lesesaal. Schrift als ästhetisches Material“, S. 74-89

band 1: ort und raum (2013)
Welche Bedeutung haben Ort und Raum für die Initiierung ästhetischer und künstlerischer Bildung von Kindern? Welche Rolle können und dürfen sie in diesem Kontext spielen?

Bilder bilden: Weiteres zur Bilderbuchwerkstatt, siehe den Beitrag von Kirsten Winderlich: „Bilderbuchzelten. Über eine mobile Bilderbuchwerkstatt“, S. 78-89